Nierenkolik, Nierenentzündung, Heilstäbe

Dieselbe Frau, von der im Bericht Gewächs am Ohr die Rede war, hat hat seit Jahren öfters schwerste und extrem schmerzhafte  Nierenentzündungen und Nierenkoliken. Bis jetzt konnte ihr weder im Spital noch vom Arzt geholfen werden und somit hat sie sich an uns gewandt. Mit unseren Methoden, Sonneheilmittel (Mohnblütenöl Einreibungen) sowie Hände auflegen kann ihr fast immer geholfen werden, wenn sie wieder akute Anfälle hat. Allerdings sind wir nicht immer in ihrer Nähe.

Ich habe ihrer Schwester, die ebenfalls Köchin in unserer Kinderkantine war, 2 unserer neuen hyperenergetisierten Heilstäbe gegeben, mit dem Auftag, sie an Leidende weiterzuleihen.

Gestern wurde mir von der Frau mitgeteilt, daß sie 1 hyperenergetisierten Heilstab an ihre bettlägrige Schwester geschickt hat, die wieder einmal vor Schmerzen das Bett nicht verlassen konnte wegen ihres Nierenleidens.

Nach 3 Stunden war die Schwester wieder auf den Beinen und im Dorf unterwegs. Schmerzfrei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s