Viel Segen & ein ganz, ganz kleiner Schatten

Wir haben vor ca. 10 Tagen 150 € erhalten von einer befreundeten Familie aus Österreich, um sie an die Familie weiterzuleiten, die im Beitrag Krankenbehandlung auf der Mülldeponie erwähnt wird und dort in einer Bretterbude ohne Strom lebt.

Foto5292

Heute waren wir wieder dort auf der Mülldeponie, weil wir einen Sack schöner Kinderkleider für diese Leute hatten und auch, um zu erfahren, was es Neues gibt:

Also – 150 € ergibt in etwas 650 rumänische Lei. Das ist für manche ein Monatslohn –

Ein Teil dieses Geldes 230 Lei und dann noch einmal 60 Lei hat die rumänische Verwaltung gefressen für das Ausstellen von Dokumenten, die man braucht, um Sozialhilfe zu bekommen. Weiters ist einiges Geld draufgegangen für den Transport zwischen den einzelnen Gemeindeämtern, Finanzamt und Arbeitsamt – manchmal mußten Ämter auch 2 x aufgesucht werden, weil die zuständigen Beamten nicht in der Lage sind, klare Antworten zu geben. Manchmal habe ich – nach 15 Jahren intensiver Erfahrung – auch den Eindruck, sie machen sich einen Spaß daraus, unwissende, einfache Bürger zu schikanieren und anrennen zu lassen.

Aber darüber reden wir heute nicht, sondern: Die Familie rund um Ibi hat es nun mit dieser Investition geschafft, alle Dokumente zu bekommen und ab jetzt stolze Bezieher von Sozialhilfe zu werden, welche ca. 90 – 115 € pro Monat betragen wird. Diese Summe ist dann für insgesamt 5 Personen. Man kann davon nicht leben, aber es ist ein gewisser sicherer Grundstock. 1 x im Jahr bekommen sie nun auch kostenlose Lebensmittel, gesponsert von der europäischen Union: Mehl, Zucker, Maismehl und Sonnenblumenöl.

Und – diese 5 Personen sind ab nun an auch, das erste Mal in ihrem Leben, krankenversichert – auch bei Spitalsaufenthalt !!!!! ….-)

Das ist einerseits sehr, sehr gut. Bei Unfällen und Verletzungen, zum Beispiel – andererseits sind sie ab nun an auch Opfer des allopathischen Gesundheitssystems mit allen Nachteilen der Tabletten und Spritzen ..

….aber wir wollen da jetzt nicht motzen, sondern freuen sich mit ihnen über den Erfolg und den doch irgendwie sozialen Aufstieg

Foto5294

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s