Energetisierung von Wasser

Dieser Bericht handelt von unseren Energetisierungsmethoden für Wasser im Bereich

  • Gesundheitliche Anwendungen (Augen, Energetisierung kranker Stellen im Körper)
  • Trinkwasser für Haus, Hof und Stall
  • Nutzwasser für Gemüse- und Obstbau. Im Freien, aber auch in großen Folienhäusern
  • Bewässerung sanlagen von Gärten, Parkanlagen, Sportanlagen
  • Fischzucht in Fischteichen, Bächen, sowie Klein- und Groß-Aquarien
  • Schwimmbecken (pool und Badeanstalten)
  • Energetisierung von Nahrungsmitteln (Essen & Getränke)
  • Sonstiges

Mit großer Freude geben wir die weitere Entwicklung unserer Beschäftigung mit unserem Energetisierten Wassers bekannt:

Schon seit 2001 beschäftigen wir uns, neben unserer Tätigkeit für „Hilfe für Kranke ohne Hilfe“, mit der Reinigung und anschließenden Energetisierung verseuchter Trinkwasserbrunnen in rumänischen Dörfern, wo es keine Wasserversorgung über Wasserleitung gibt

  • Verschmutzte und mit Tierkadavern (Ratten, Katzen, Vögel etc) verseuchte Trinkwasserbrunnen in Zigeunersiedlungen.
  • Von chemischer Landwirtschaft verseuchte Trinkwasserbrunnen (Verseuchungsgründe: Chemische Rückstände von Spritz- und Düngemittel, Jauche und Mist, welcher in das Grundwasser kommt.
  • Tränkebrunnen für Tierherden
  • Haus- und Stallbrunnen für die Landwirtschaft
  • Wasserleitungen mit „totem“ Trinkwasser in den Städten

Die dabei gewonnene Erfahrung wurde ständig miteingebracht in die Entwicklung neuer, einfacher, billiger und trotzdem hocheffizienter Energetisierungssysteme.

Einer von vielen Anwendungserfolgen in der Landwirtschaft bis jetzt war 2015 der Erfahrungsbericht eines Forstingenieurs, beschrieben im Beitrag von  „Das Wunder von Soveja“

Neben diesem detailliertem Bericht über die Verbesserung des Wachstums, des Ertrages und der Gesundheit der Weinstöcke, Reben und Trauben, sowie der Qualitätsverbesserung  des schon fertig gegorenen Weines in den Fäßern haben wir auch viele Rückmeldungen von rumänischen Kleinlandwirten erhalten:

  • Kühe und Ziegen haben eine höhere Milchleistung erreicht
  • Das Wachstum und die Gesundheit von Gemüse wurde verbessert
  • Weniger bis keine Kalkablagerungen in den Kochtöpfen, Waschbecken, WC

Wie werden die Akkus angewendet?

Die Akkus gibt es in 3 ml Violettglas-Fläschchen. Andere Größen sind im Test.

  • bei Kranken: werden die Fläschchen entweder auf den kranken Stellen aufgelegt. Bei Wunden über dem Verband. Oder auch einfach in der Hand gehalten.
  • Lebensmittel energetisieren: Ein Akku wird am besten in eine mit Wasser gefüllte Sprühflasche gegeben. Damit wird das Essen oder das Getränk vor dem Servieren kurz besprüht. Die energetische Information wird dabei auf die Lebensmittel übertragen. Oft ist nach dem kurzen Besprühen auch eine positive Geschmacksveränderung bemerkbar.
  • Wasser im Haus: 2 Akkus auf dem Wasserleitungsrohr befestige. Oder beim Baden direkt in die Badewanne geben.

……………

Fortsetzung des Berichtes erfolgt in wenigen Tagen

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s