Heliopathisches Massage-Oel, Original-Rezept Jakob Lorber 1853

Dieser Beitrag ist gedacht für die rumänische Seite http://www.gata-cu-boala.ro, wird aber vorübergehend hier „geparkt“, bis wir auch auf gata-cu-boala.ro einen Rahmen dafür haben

Informatii in limba romana

Ulei heliopatic de masaj, original Jakob Lorber, 1853, Austria

IMG_20150224_104246Ulei de masaj dupa reteta originala din 1853, revelat prin Jakob Lorber, este un ulei de masline cu petale de flori de mac rosu, dublu energetizat: o data dupa metoda heliopatica, odata prin metoda noastra speciala.

Massage-Oel, original Jakob Lorber se foloseste pentru masat, dar poate fi folosit  pentru orice fel de durere sub forma de comprese de in, bumbac  ( peste care se stropeste ulei de mac rosu)

In reteta originala din 1853 ulei-ul este recomandat pentru dureri ale articulatilor, dar prin experienta noastra de aproape 30 de ani am descoperit ca poate fi folosit si in alte domenii de aplicare. p.e.: apendicita, pietre la fiere, rinichi, vezica biliara, dureri de cap, probleme cu inima, probleme la oase, pentru incheituri, pentr muschi, receala, astm, etc, etc, etc si de atunci folosim acest ulei pentru orice caz, orice problema.

Unii l-numesc pur si simplu „ulei-ul vostru de minune“
Uleiul de flori de mac s-a dovedit eficient într-o varietate de tehnici de masaj inclusiv reflexomasaj, acupresura.

Vreau sa va pun aici un text, unde este vorba de uleiul heliopatic de flori de mac, produs de prieteni nostri din Elvetia, care produc dupa acelasi reteta originala ca si noi. Miron Elvetia si noi suntem actual singuri producatori de leacuri heliopatice in lume (dupa cum stiu eu)

După analiza la 761 de cazuri în care s-a aplicat tratamentul cu acest ulei prin doctori, medici naturisti şi utilizatori privaţi care au cumparat uleiul de la firma Miron Gmbh s-a constatat că uleiul ajuta foarte foarte bine în 72% din cazuri, În 13% din cazuri ajutorul lui a fost bun şi numai la 15% din cazuri nu s-a remarcat nici un rezultat. Însă din pacate s-a constatat că în acest ultim caz pacienti nu respecta deloc dieta alimentară care este foarte importanta la remediile heliopatice. În afară de asta necredinta în efectul uleiului poate anula o mare parte din efectul lui, căci omul de fapt doreşte să ramână bolnav şi Dumnezeu poate îi face voia.

Un caz recent din Romania:

O mama din sud-estul tarii ne a scris in inceputul martiei 2015

Buna, dragii mei. Vreau sa va multumim din suflet pentru tot ce faceti pentru noi si pentru toti ceilalti.
Vreau sa va spun ca la fiul meu in clasa au fost si mai sunt inca raciti toti colegii, inclusiv profesori. Mare parte dintre ei au avut branule si au facut tratament cu antibiotice. Fiul meu a avut parte in tot acest timp de la voi granulele insorite la soare si uleiul de mac. Sunt foarte fericita sa vad ca nu a racit deloc in tot acest timp – desi dupa cum stiti, era foarte sensibil – nu rata nici o raceala.
Sunt divine aceste remedii pe care le faceti si le daruiti cu suflet! Va multumim! Va pupam si va iubim!

Si aici va pun cateva marturii, tradusi in limba romana de leacuri.net

Tratament cu ulei de măsline cu flori de mac

După analiza la 761 de cazuri în care s-a aplicat tratamentul cu acest ulei prin doctori, medici naturisti şi utilizatori privaţi care au cumparat uleiul de la firma Miron Gmbh s-a constatat că uleiul ajuta foarte foarte bine în 72% din cazuri, În 13% din cazuri ajutorul lui a fost bun şi numai la 15% din cazuri nu s-a remarcat nici un rezultat. Însă din pacate s-a constatat că în acest ultim caz pacienti nu respecta deloc dieta alimentară care este foarte importanta la remediile heliopatice. În afară de asta necredinta în efectul uleiului poate anula o mare parte din efectul lui, căci omul de fapt doreşte să ramână bolnav şi Dumnezeu poate îi face voia.

Negi, cicatrice dureroasa

La doi băieţi de 10 şi 12 ani le-a dispărut negi dureroşi din talpă după ce mama ei i-a uns de mai multe ori cu uleiul heliopatic. Mama a folosit cu succes uleiul la ea pentru tratarea unei cicatrice dureroase din urma unui accident cu masina, şi la un accident la umar al barbatului precum şi la multe rani de la joaca şi sport precum şi la basici la picioare de la baietii. Mama a făcut singura 2 litri de ulei pe care a început să-l folosească cu generozitete, după care a aparut următoarea problema: vindecadu-se aşa de uşor ranile, copii nu mai prea au grija la joaca şi se ranesc tot mereu fiindca stiu că uleiul ajuta aşa de bine.(Vitaswing)

 Negi, ciupercă la degetele de la picioare

 O femeie de 34 de ani s-a dat în fiecare seară timp de 3-4 săptămâni cu ulei de măsline cu flori de mac la negi şi la degetele de la picioare unde avea mâncărime de la ciuperci. Acestea i-au dispărut. (Ianuarie 2009. GM)

 Inflamaţie la ureche cu dureri

 Primavara 2004. La o femeie de 42 de ani apar regulat din copilarie inflamaţii puternice ale urechii interioare cu dureri aşa de mari încât ea nu poate să doarma mai multe nopti la rând şi nici să se ducă la lucru. Durerile radiază de multe ori până în piept. După ce a pus câteva picaturi de ulei pe un băţ cu vata şi l-a pus în ureche i-au dispărut durerile în timp de 1-2 ore şi inflamatia a încetat. De atunci, cum apare un semn de boala ea îşi pune din nou vată cu ulei în ureche şi nici nu mai ajunge la durere şi inflamatie. (Vitaswing)

Morbus Bechterew

Un pictor de 48 de ani are de la vârsta de 18 ani Morbus Bechterew (inţepenire dureroasa a coloanei. Impotriva ei el se lupta cu o portie bună de umor, bună dispozitie şi cu credinta în Dumnezeu. După ce s-a uns cu ulei i-au dispărut durerile şi a început să-şi miste din nou capul. ( Bernhard Luger, 27.7.2004)

Unchiul unei cunoscute care suferă rău de Morbus Beschter în vârstă de 52 de ani i-au dispărut pentru prima oară de când suferă de această boala durerile după numai o singură ungere cu ulei de măsline heliopatic. De atunci el îl foloseşte continuu. (Ianuarei 2008, GM)

Stomac nervos

Um barbat de 65 de ani care este foarte activ, chiar prea activ, se plânge de dureri de stomac de mai multe luni. În ciuda diverselor analize medicale doctorii nu au descoperit nimic. Probabil că stomacul sufera din cauza psihicului prea nervos şi plin de temperament excesiv al omului. După ce şi-a uns stomacul de 2-3 ori pe zi cu ulei pacientului i-au dispărut simptomele. Efectul dovedit de a alin durerile, linistitor şi energizant s-a aratat efecţiv atâţ pe planul organului şi pe cel psihic (Vitaswing Januarie 2004) 

Femeie bătrana la pat

O femeie de 86 de ani care statea la pat de 16 luni a făcut la glezna dreaptă o rană din cauza statului la pat excesiv. Aceasta rană nu a rut să se vindece cu toate că s-au aplicat diferite creme farmaceutice. După ce s-a uns cu ulei heliopatic  i-au dispărut imediat durerile iar după 4 zile de ungere zilnica (numai câte o data pe zi) rana s-a închis. Rana a dispărut împreuna cu niste pete roşii de pe picioare.

Dureri la inima şi la cap, oboseală

Ana, 67 ani. Timp de 4 zile câte 3 globule şi o data pe zi  şi frecat cu ulei heliopatic la frunte, ceafa şi inima. Au dispărut imediat durerile de inimă şi femeia a spus: “parca mi-a luat cineva durera cu mâna”. După 3 zile au dispărut şi durerile de cap.

Dereglari de ritm, dureri mari în genunchi de artroza

Ioan, 52 ani. Dereglări de ritm, dureri mari în genunchi. Pacientul nu crede absolut deloc în eficenţa remediilor heliopatice. Cel ce aplica remediul s-a rugart la Isus mai întai: „Doamne, arată-i acestui om puterea Ta ! După un singur masaj cu ulei i-au dispărut complet durerile, după al doilea masaj i-au dispărut dereglarile de ritm. Pacientul asteaptă însă acum sa-i revină durerile deoarece el nu crede în aceste remedii. Insă până azi durerile nu i-au mai apărut ( 12.7.2003)

Dureri mari de atroza

Femeie de 72 de ani are dureri mari de artroză la bratul stâng. Injectia doctorului ca şi terapia neuralgica a medicului naturist nu au avut nici un efect. După unsul braţului cu ulei heliopatic i-au dispărut durerile. Pacienta poate, după ani de zile, să doarmă din nou liniştit“ ( Miron GmbH)

Dureri de mijloc

Femeie de 66 de ani cu dureri mari de mijloc care radiaza până în picioare. Operaţia nu a avut nici un succes, a trebuit să ia pastile de durere. O combinatie de ungere cu ulei heliopatic şi pastile homeopatice de aconit D30 i-a adus alinare istantanee. După o luna nu a mai avut nici o durere. De un an încoace nu i-au mai aparut durerile. Pacienta face un masaj regulat cu ulei de 2-3 ori pe săptămâna. ( Miron GmbH)

Apatie, asthma şi oboseala la copii

Copii de 7 şi 9 ani, amândoi cu apatie cronică, tendinţă de astmă şi oboseală la scoala. Copii au fost unşi zilnic înainte de micul dejun cu ulei pe spate şi pe piept. În afară de asta primesc remediu homeopatic Calcarea C30. Deja după câteva ore s-au refăcut energetic, primind putere. După 3 săptămâni s-au schimbat complet devenind voiosi şi plini de viaţa. Se bucura de masajul zilnic cu ulei.

Dureri reumatice la ceafă

Barbat de 54 de ani. După comprese cu ulei heliopatic de măsline i s-au dus 80% din dureri deja în prima zi. După câteva zile i-au dispărut complet durerile.

Ceafă înţepenită

Femeie la 52 de ani cu ceafa înţepenită. In timp ce încă o masam cu uleiul de măsline ea mi-a spus că deja i-a trecut înţepeneala, ceea şi pe mine m-a lăsat mască ! (GM. Sept. 2007)

Ruptura de tendoane la genunchi cu dureri mari

Femeie de 26 de ani: Timp de 1 săptămână s-au făcut învelişuri cu comprese îmbibate cu alifie de arnica. Însă durerile nu s-au ameliorat deloc. Piciorul înca mai era umflat şi vânăt. După aceea a început ungerea lui intensivă cu ulei şi comprese cu ulei. Deja după 5 minute pacienta a simţit o căldura liniştitoare care s-a întins în tot piciorul şi care a făcut să dispară toată durerea după puţin timp. ( Maja Daum)

Dureri de cap, migrena

O pacientă care suferea de migrenă a raportat că după ungerea generoasă  cu ulei a capului – pe o suprafata mai mare  – a dispărut repede migrena.

Gât întepenit cu dureri după accident

Un tânar de 16 ani a avut un accident sportiv după care nu îşi mai putea întoarce capul şi avea dureri foarte tari în ceafa. După 2 zile de ungere cu ulei heliopatic acestea i-au dispărut complet şi a putut să întoarca din nou capul.

Dureri de atroza la genunchi

Un pacient de 60 de ani cu artroză la genunchi a încercat aproape totul fără succes, genunchiul i-a ramas deformat şi dureros. După 2 zile de ungere cu ulei de doua ori pe zi i-au aparut niste dureri şi mai mari (n.R. din cauza că substanţele reumatice au început să parasească genunchiul) . În ziua a treia însă i-au dispărut complet durerile şi genunchiul a început din nou să arate ca un genunchi. ( Maja Daum)

Duereri la mijloc din cauza nervului prins

Alexander, 20 ani. După un joc de fotbal s-a dus la doctor cu dureri mari. Acesta i-a diagnosticat un nerv prins la coloana. Masaje, fango şi acupunctura au ajutat numai câteva zile. Fiecare încercare de sport a trebuit să fie terminată rapid din cauza durerilor. Asta a mers aşa timp de 15 luni până când a fost aplicat tratamentul următor: dieta alimentară necesară pentru remedii heliopatice după Lorber, 3 globule de zahăr şi ungeri cu ulei heliopatic de măsline timp de 5 zile. După 5 zile i-au dispărut complet durerile care 3 ani nu i.-au mai aparut. ( Maja Daum)

Dureri acute de burtă

O femeie de 42 de ani. Medicul naturist i-a dat uleiul pentru a se unge cu el de 3 ori pe zi. Când a revenit la consultaţie femeia a povestit că a dat multe gaze afară şi că durerile i-au dispărut. Medicul a constatat şi îmbunătatirea starii psihice a pacientei.

Papilom la gatul uterului, mucoasă vaginală inflamată

Pacienta avea dureri de săptămâni şi inflamaţie a mucoasei vaginale fără secretie. După un masaj cu ulei heliopatic a aparut o secreţie (toxinele au fost date afară) şi durerile au dispărut (Maja Daum )

Probleme digestive la copil mic

Jan, de 9 săptămâni, avea probleme cu digestia. Scaunul este foare neregulat ( la fiecare 3-5 zile) care îl chinuieşte după cum spune mama lui. Plange şi ţipa des, se linişteste un pic numai dacă este luat în brate. Tratament: mama l-a uns cu ulei heliopatic pe burta, la coapse şi la mijloc. Deja după 5 minute Jan a început să scoata gaze. A doua zi scultecele i-au fost pline cu scaun. Mama lui îl uge cu ulei de 3-4 ori pe zi. Imediat după ungere copilul scoate gaze, plânge şi umple scutecele. În afară de asta mama i-a dat un medicament homeopatic. (Maja Daum)

Inflamatia venelor

O femeie mai batrână nu putea să doarma noaptea din cauza unei inflamaţii ale venelor. După o ungere unica cu ulei de măsline helipatic i-au dispărut durerile şi a putut să doarma din nou.“ (Maja Daum)

Un pacient cu dureri la degetul mare de la picior care fusese operat a spus că uleiul heliopatic nu şi-a făcut efectul de abia când s-a uns mai des dar numai câte puţin la intervale de 10 minute timp de 3 ore. Acesta se explica prin faptul că locul cu pricina,  în acest caz degetul de la picior cu o piele mai groasă, nu absoarbe uşor fotonii solari din ulei, depinzând de piele, de organ şi de vechimea bolii sau a rănii. Prin aplicare frecventă fotonii solari ajung mai bine în aceste locuri. Deci în cazurile când uleiul nu pare să-şi facă efectul trebuie uns mai des. Efectul este însă mult mai bun dacă se aplică şi o pânza însorită de in – aşa cum este în reţeta scrisă de Lorber – peste locul cu pricina căci inul are calităţi vindecatoare minunate pentru că trage toxine din corp

Baola / stare: migrena la o femei.

Tratament: frectii la frunte cu Ulei de mac heliopatic de mai multe ori

Reactii: dupa cateva frectii a disparut migrena

Sursa: Vitaswing/Germania

Cateodata ajuta si apa bauta cu cateva picaturi de tinctura de arnica heliopatica.

Sursa: Bernhard, Austria

__________

Baola / stare: Dureri foarte tari ceafa/cap si paralizie la ceafa dupa un accident. Nu a putut misca capul. Baiat. 16 ani.

Tratament: Dupa 2 zile frectii la ceafa cu Ulei de mac heliopatic durerile au disparut complet si el a putut sa misca capul complet normal

Sursa: Gerd, Germania

­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­________________________

Atroa durerza a genunch

Stare / boala: Doamna M., 60 ani, De multi an artroza la genunch drept, a facut tot feluri de terapii, genuchul a ramas deformat si dureros

Tratament: frectii si masaj 2 x pe zi cu Ulei de mac heliopatic

Reactii: 2 zile dureri tari, al 3-la zi durerile au disparut, genunchul a primit forma de genunch

Sursa:  Gerd, Germania

­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­________________________

Dureri acute la cot

Stare / boala: O femeie de 55 ani are dureri acute la cot

Tratament: 1 singura frectie cu Ulei de mac heliopatic

Reactii: vindecat dupa o singura frectie

Sursa: Maia, Germania

________________________

Stare / boala: O croitoreaza in Arad primeste in noapte de 15. Ianuarie 2003 o paralizie totala de bratul stang.

Tratament: 1 x masaj cu UM, plus compreza cu Ulei de mac heliopatic

Reactii: dupa un singur masaj cu Ulei de mac heliopatic poate sa misca bratul, dar a ramas inca un mic deranj. Ea primeste Ulei de mac heliopaticde la noi acasa sa faca si compreze pentru o vindecare totala.

Sursa: Bernhard, Austria / Romania

________________________

Stare / boala: Dureri la muschi si articulatie

Tratament: „Sotul meu si eu folosim UM de mai mult timp deja. Frectii cuUlei de mac heliopatic ne aduc relaxare si prin relaxarea primim si mobilitate“

Sursa: Mail Doamna V.S. din 8.11.09

________________________

Stare / boala: Alexander F., 20 ani, M-am lovit la fotbal si am avut dureri groaznice. Am fost dus la medic, care a constatat un nerv ischiatic apasat. Tratamentele cu Masaj, Fango si accupunctura au ajutat numai cateva zile. 15 de luni nu a fost nici o inbunatire

Tratament: dupa 15 de luni de suferinta si inaptitudine sa fac sport am primit leacuri heliopatice: 3 globule heliopatice plus 5 zile frectii cu Ulei de mac heliopatic.

Reactii: Dupa 5 zile frectii cu Ulei de mac heliopatic au disparut durerile si numai au aparut. De atunci au trecut 3 ani fara nici o problema.

Sursa: Maia, Germania

etc etc etc etc etc etc ………………………………

Asta sunt .cateva marturii, srise de Miron, Vitaswing, Maja Daum si de noi. Srise de medici, de terapeuti, patienti si producatori.. Daca aveti intreari, sunati-ne, sau scrieti-ne. Datele de contact gasit si la pagina aceasta, sau pe www.gata-cu-boala.ro

 

 

 

Advertisements

Krankenbehandlungen auf der Mülldeponie

Letzte Woche waren wir wieder bei einer Familie, welche wir schon seit über 10 Jahren kennen. Früher wohnten sie in einer Blechhütte – heute haben sie etwas mehr Wohnraum zur Verfügung.
Foto5275
Sie leben auf der Mülldeponie und klauben dort Eisen raus, welches sie dann an einen Schrotthändler verkaufen.
Seit ich diese Familie kenne, war die noch nie alleine. Sie schaffen es immer wieder, andere, denen es noch beschissener geht, mitzufüttern und mitzureißen.
Foto5283

Zur Zeit füttern sie einen Traktoristen aus Mara Mures, dem Norden Rumäniens, durch, der zwar gearbeitet hat, aber dem der Lohn nicht ausbezahlt wurde seit Monaten.
Weiters füttern sie ein junges Pärchen mit, samt Kleinkind, „weil die Mutter des Kleinkindes nicht so fit in der Kinderpflege wie die Ibi, die Frau des Hauses, ist.“
Sie haben ein zahmes Pferd, welches in der Früh an die Tür klopft und eine Scheibe Brot oder ein Stück kürbis will – was es auch bekommt.
Und einen Jungendlichen haben sie auch noch dort, der aus dem Gefängnis entlassen wurde.
Foto5288
Es ist dort, obwohl der Wind überall durchpfeift und kaum Brennmaterial vorhanden ist, eine menschliche Wärme, die man selten wo findet.
Aurelia hat die Ibi behandelt und ihr gezeigt, wie sie selbst mit unserem heliopathischen Mohnblütenöl anderen in ihrem Umfeld helfen kann.

Aktualisierung vom 8.2.2015: ,,,,,, und eine schöne Fortsetzung der Geschichte findet ihr hier: Ganz viel Segen & ein ganz, ganz kleiner Schatten.
Foto5292

Foto5289

Rumänien für Pflicht- & Kaskoversicherte ………..

Sommerreifen, jährliches Treffen der Liebhaber von Sommerreifen

Bild: Jahreshauptversammlung der Liebhaber von Sommerreifen

Ich war heute mit Aurelia und dem Nachbar Georg auf dem Weg zu einem großen Gebrauchtwaren-Markt in Arad. Dabei habe ich im Zentrum von Arad ein Schlagloch genommen, welches mir die vordere Radaufhängung abgerissen hat. Das war nicht ohne, dieses Schlagloch.
Bei 112, der Notrufnummer, wollte ich sagen, daß die Polizei da irgendein Schild hinstellt oder den Fahrstreifen sperrt.
Ich bin dann zu einer Frau gekommen, habe de rerklärt, daß ich ein Schlagloch auf einer 4-spurigen Straße genommen habe und seitdem mein rechtes Vorderrad blockiert – die sagt mir, daß die Polizei für sowas nicht zuständig ist.
Was ich mir eh gedacht habe.
Ein Mann vom Notruf läßt sich die Stelle erklären, wo das passiert ist und er verspricht mir, eine Polizeistreife vorbei zu schicken.
Während ich so auf die Polizeistreife warte, schau ich interessiert zu, wie die anderen Verkehrsteilnehmer mit diesem Loch umgehen:
Einige haben sich erschreckt, konnten aber noch ausweichen. Einige sind reingefahren und voller Schreck nach dem Loch stehengeblieben, dann aber weitergefahren.
Andere sind vor dem Loch stehen geblieben und dann ganz langsam drüber. Und ein paar scheinen das Loch, die eigentlich 3 hintereinander sind, zu kennen und weichen „großräumig“ aus. Die haben wohl Streckenkenntnis.
( Mich hat das irgendwie an dieses Video mit den Pinguinen erinnert )

Also, Streckenkenntnis, die hätte ich auch. Vor 2 Tagen bin ich dort etwas ins Schwitzen gekommen, weil da 2 Schilder aufgestellt waren davor, daß man diese Schützengräben am besten umfahren sollen. Bloß – wohin?
Heute aber waren die Schilder weg und ich dachte, daß die Löcher eben repariert sind.

Die Polizisten kommen – und sagen, daß sie für sowas nicht zuständig sind. Tja, wer dann?
Der Straßenerhalter, sagen sie. Sie sind aber zumindest soweit, daß sie beim Straßenerhalter, den ich ja nicht kenne und somit auch keine Telephonnummer von ihm habe, anrufen und ihm sagen, daß da ein Loch ist.
Einer der Polizisten fragt mich, ob ich eine Kasko-Versicherung hätte. Nein, hab ich nicht. Das Auto ist 18 Jahre alt.
Somit ist der Fall abgeschlossen. Falls ich will, kann ich den Straßenerhalter auf dem Zivilweg klagen. Was ich nicht tue, denn die Sache ist aussichtslos.
Erst heute in der Früh hat mir eine Frau gesagt, daß ihr Sohn vor 4 Monaten gestorben ist.
Warum? Der ist mit dem Fahrrad in der Nacht in eine unbeleuchteten Graben gefahren. Mich hat´s einmal im Oktober 2013 mit dem Fahrrad erwischt bei einer nicht abgedeckten Dehnungsfuge einer Brücke in Arad. Resultat: 1 x Kiefer gebrochen plus 3 der 4 Rippen vorne, seitlich und hinten.
Ich bin mit dem Notarztwagen ins Spital gebracht worden, wo dann 2 Polizisten erschienen und mir eine Unterschrift abverlangt haben, daß ich zu Fuß unterwegs war. Nicht mit dem Fahrrad. So ist das. die Unterschrift haben die 2 Deppen nicht bekommen, eh klar.

Die Geschichte mit dem Fahrrad, der hundsgemeinen Dehnungsfuge und dem Spital, findet ihr hier.

Für Leute, die wissen, wovon die Rede ist bei einer gerissenen Radaufhängung, schaut das dann so aus:
Foto5322

Foto5323

Besetzung durch Fluchen

Bei Lothar Bross´  Himmelstufen.de habe ich heute Berichte von mir entdeckt, welche ich vor 9 Jahren, welche Ewigkeit…:-),  geschrieben habe. Danke Lothar und Anneliese für´s Archivieren…:-)

Diese Geschichte handelt von einer Zigeunerin und deren Heilung in einem rumänischen Dorf, welche so heftige Wut entwickelte und Flüche aussprach, die sich aber dann gegen sie gerichtet haben.

Das Bild „Gut behütet von den Engeln“ zeigt 2 Kinder damals 2006 in diesem Dorf, die dort in einem Stall ohne Strom und ohne Wasser – Heizung sowieso nicht – aufgewachsen sind. Das Bett schaut auf diesem Bild schöner aus, als es in Wirklichkeit war.

Bericht von Bernhard am 7.2.2006: 

Stocksauer fuhr ich am Sonntag Morgen raus in das Dorf, wo wir die Kantine haben. Aurelia war ein paar Tage dort gewesen und hat mir ein paar Vorfälle geschildert, welche absolut nicht zu akzeptieren sind.

Ein Frau, Großmutter von ein paar Kindern, hat die Kantine gestürmt und die 3 Köchinnen übelst beschimpft und verflucht. Wieder weise ich daraufhin, daß es wohl kein Land gibt, wo so häßlich und tief geflucht wird wie hier in Rumänien. Es war also wirklich unterste Schublade.

Es ist immer eine Gefahr bei solchen Dingen, daß sie auch andere ansteckt und dann wird es echt unausstehlich da draußen – einige von euch kennen noch die Geschichte mit der 3 Tage –Schlägerei wegen einer Hilfe bei einem Hüttenbau.

Ich bin also zu der Frau hingefahren und habe mir vorgenommen, mich nicht provozieren zu lassen. Fix war allerdings schon in meinem Kopf, daß wir die Kantine schließen und andere Wege der Versorgung finden müssen.

Ich trete ein bei ihr, sie war gerade mit dem Kochen von Kartoffeln beschäftigt, und sage ihr, daß ich gehört hätte, daß sie Probleme mit uns, den Köchinnen, den Nudeln und der Tomatensauce hätte und daß ich deswegen da sei, um zu erfahren, was ich tun kann, damit auch sie wieder zufrieden ist.

Das meinte ich ganz ernst, denn sie macht sehr viel Werbung für unsere Heilmittel, da sie selbst schon damit wunderbare Erfolge bei sich und auch bei anderen hatte. Allerdings kann sie auch so ein richtiges Zankweib sein, welches, einmal in Fahrt, nicht mehr zu bremsen ist.

Sie fing an zu jammern, daß die Nudeln nicht richtig gekocht sind, die Tomatensauce nicht richtig püriert (weil´s eine war mit ganzen Tomaten), die Köchinnen sind zu dreckig und ich solle sie austauschen.

Ich habe um innere Ruhe gebetet und hatte die auch. Inzwischen waren noch andere 4 Frauen gekommen, 3 davon waren Töchter und Schwiegertöchter von ihr und ich sagte ihnen, daß es natürlich unmöglich sei, solche Zustände in der Kantine zu akzeptieren und  daß die Kantine ab sofort geschlossen ist.

Dafür bekommt jedes Haus einen Sack Kartoffel und 6 Liter Öl.

4 hatten in ihrer Blödheit eine große Freude darüber, die 5. bemerkte, daß dies ein schlechtes Geschäft für sie war, denn die Kartoffel sind schnell aufgebraucht – die Kantine soll aber bis Mai laufen und nimmt den Müttern die Sorge des Kochens ab, denn bei manchen ist es wirklich so, daß das Essen in der Kantine das einzige Essen für die Kinder ist.

Ich bin noch am Sonntag zurück nach Arad, um insgesamt 1,2 Tonnen Kartoffel, abgefüllt in 30 kg –Säcken zu bestellen, welche ich dann am Montag abgeholt und, gemeinsam mit dem versprochenem Öl, verteilt habe.

Es hat einigen Tumult gegeben, denn die meisten waren nun mit dieser Lösung nicht einverstanden, aber da müssen sie durch und müssen selbst ihre Leute einmal in die Reihe bekommen, da es sonst für alle Betroffenen zu mühsam wird, den Betrieb aufrechtzuerhalten, wenn ständig quergeschossen wird.

So – bis daher war einmal die Kantinengeschichte, die sicher auch wieder ihr gutes Ende nehmen wird.

Gestern also war die Verteilung und einige waren sehr aufgebracht gegen diese Frau, welche da Sand ins Getriebe werfen wollte. Wie sich am Montag nämlich herausstellte, wollte sie Geld erpressen. Für ein Summe von ca. 80 Euro, dachte sie, daß ich weich werden würde und ihr, um des Friedens willen, diese rausrücken würde.

Womit sie sich getäuscht hat.

Teil 2:

Eine Mutter hat sich in Rage geschrieen, mit hervorquellenden Adern an den Schläfen, solange, bis sie umgefallen ist. Sie wollte sich mit der Erpresserin, welche zugleich ihre Schwägerin, anlegen. Das war aber schon, nachdem ich weggefahren war. Als sie wieder zu sich gekommen ist, hatte sie Weinkrämpfe und kannte niemanden mehr. Weder ihre 6 Kinder, nach ihren Mann, noch ihre Eltern und die Geschwister.

Um 1 Uhr in der Nacht läutete bei mir das Telephon und ein Frau sagte mir, daß im Dorf draußen ein Mann vor dem Haus sei, der weint und sagt, daß seine Frau verrückt geworden sei und daß ich zu ihm raus ins Dorf kommen solle.

Das sind 35 km und eigentlich nicht gar so weit, allerdings hatte ich keine Ahnung, was ich nun mit einer verrückt gewordenen Frau anfangen soll um diese Zeit.

Irgendwie aber spürte ich einen Impuls, da rauszufahren. Es war eine klare, saukalte Nacht, zum Glück alles gefroren, denn so kann ich bis ans Haus fahren. Wäre es aufgetaut, hätte ich auch noch einen Fußmarsch in der Finsternis durch Schlamm und Pfützen vor mir.

Als ich dort ankam, war die ganze Familie im Haus versammelt. Die Maße so eines Hauses sind 3,5 x 3,5 Meter und entsprechend eng war das dann auch. es waren so an die 20 Leute da drinnen, 2 Betten, ein Lehmherd und ein Kasten.

Die Frau sprach nur ungarisch (normal spricht sie auch rumänisch) und wollte immer nur weglaufen.

Sie bekam erst eine Üerdosis Laktose (mit einem goldenen Teelöffel aus Österreich), dann ließ ich die Frau ins Bett geben, wo ich ihr dann die Hände auflegte.

Die Leute dort im Dorf kennen den Vorgang und es ist nichts Neues für sie.

Die Mutter der Frau hatte Lungenkrebs, der nun weg ist, und die 7-jährige Tochter der Frau war erst vor 2 – 3 Monaten bei uns, weil ihr die Ärzte eine Niere rausschneiden wollten. Jetzt ist die Niere immer noch drinnen und das Mädchen ist wieder normal.

Ich beginne so Behandlungen immer mit „Augen zu und Schnauze halten“, was zwar dann jeder tut, aber zugleich auch weiß, daß ich es nicht so hart meine, wie ich es sage – damit nehme ich ihnen die Angst vor übertriebener Heiligkeit.

Wenn sie dann so daliegen und ich merke, daß sie ruhig werden, dann sage ich auch noch, daß sie nun, ohne Stimme und nur im Herzen, „Jesus, bitte hilf mir“ sagen können. Damit will ich verhindern, daß Betschwestern und Betbrüder nicht in ihre Litaneien verfallen und sich dort verhaspeln.

So sagte ich auch dort, weniger zu der Kranken, die für mich besetzt war, als vielmehr zu den Angehörigen, daß sie nun „Jesus, bitte hilf uns“ sagen können.

Oft sitze ich mit geschlossenen Augen, manchmal auch mit offenen – je nachdem wie lange es dauert und was sich sonst noch so im Raum abspielt.

Gestern hatte ich die Augen geschlossen, denn es war eine neue Situation für mich, wo wieder einmal die Frage im Raum stand: Hände auflegen oder ins Spital um eine Spritze schicken.

Leicht hob ich das rechte Augenlid und erspähte so irgendwie die Stimmung im Raum, als ich Lila entdeckt, die 7-jährige Tochter, die bei uns einige Tage zur Behandlung war.

Sie hatte den Kopf geneigt, ihre struppigen Haare in alle Windesrichtungen, die Hände gefaltet und die Augen geschlossen.

Still und fest stand sie da unter den Erwachsenen und mir kamen Tränen der Rührung. Irgendwie war ab nun auch klar, daß das Spital und die Spritze kein Thema mehr seien.

Ich lenkte mich wieder zurück zu der Kranken, bat um (geistige) Wächter, die ihr Herz, ihren Körper, ihr Haus vor dem Zutritt dunkler Kräfte beschützen sollten und bat, daß sie nun mit der Liebe, der Wärme und des Lichts Jesu überschwemmt werde und die dunklen Wesen, die da in ihr waren, aus ihr weichen sollen.

Nach 1 – 2  Minuten ging ein Zittern durch den Körper der Frau, ich ließ noch etwas die Hände auf ihrem Kopf und sie fragte, auf ungarisch, was denn ihre Mutter hier suche.

Ein Mann aus der Ecke übersetzte die Worte ins Rumänische. Ich war sehr gespannt, ob die da nun wieder in ihr war oder nicht. Mimi, eine unserer Köchinnen, spürte das und fragte die Frau, ob sie mich erkenne. Und sie sagte auf rumänisch: „Ja ich erkenne ihn, es ist der Bernhard.“

Da fiel mir ein Stein vom Herzen und ich bin raus, ein paar Tränen der Dankbarkeit zu verdrücken, Es war das erste Mal, daß es so direkt funktioniert hat.

Dann kam ihr Mann raus und suchte sich ebenfalls eine dunkle Ecke zum Heulen – der Druck wich und die Freude kam.

Dann hatten wir noch eine schöne Diskussion über das Fluchen, welche Tore man da dem Dunklen auftut und ich denke, daß sie es begriffen haben.

Es war eine schöne Lektion für uns alle – jeder halt auf seine Art.

Um 4 Uhr Früh war ich wieder daheim, es ist irgendwie wie an einem Feiertag …….. so der Morgen nach Weihnachten oder so …….:-)

…………………… ja, und dann ist auch die Lila noch gekommen, mit der hab ich dann beschlossen, daß wir in Zukunft öfter einmal gemeinsam arbeiten………:-)

Bernhard

Hilfe für Kranke ohne Hilfe

Die Fundamente unserer Behandlungsmethoden

Unsere Behandlungsmethoden beruhen auf 3 Fundamenten:

1: Heliopathische Heilmittel, aufgeschrieben von Jakob Lorber (1800.1864)  im Jahre 1853 in der 37-Seiten-Schrift „Die Heilkraft des Sonnenlichts“. Die Originalschrift findet ihr auf unserer Seite

2: Hände auflegen bei der Direktbehandlung oder auch bei der Fernbehandlung, aufgeschrieben von Jakob Lorber (1800.1864) in der Schrift „Die Wiederkunft des Herrn“

3: Den Schriften Jakob Lorbers und dem darin beschriebenem Gedankengebilde zu Universum, Mensch und Schöpfer.

Es gibt inzwischen zahlreiche Forschungen und Forschungsergebnisse, welche sowohl die Idee der Heliopathie, die Wirksamkeit des von Lorber beschriebenem und bei der Heliopathie verwendeten Violettglases von Miron, als auch die Methode des Händeauflegens, bestätigen. Auch wenn es immer noch genug Leute gibt, die meinen, daß dies ein kompletter Unsinn sei…:-) Die ignorieren aber auch die Wasserkristall-Photographien von Masuro Emoto, sowie die Entwicklungen von http://www.rutengeher-erlebenswert.de im Bereich des Schutzes von Bienenvölkern und im Bereich der Wasserbelebung.
Entwicklungen, die uns auf unseren Behandlungstouren ständig begleiten und zum Einsatz kommen.

Aktuell Behandlungen in Rumänien in ……..

Bukarest. – 15.2.2014

Brasov 17 – 19.2.2014 Organisiert von Farmacia Elixirium

Bukarest: ab 20.2. – ………24.2.2014. Auch samsags.

Cluj, Campia Turzii: in Vorbereitung

Anmeldungen für alle Orte, außer Arad und Timisoara:0040 752 641 021

Arad, Timisoara: jederzeit auf unserem Stützpunkt. Anmeldung 0040 753 611 662 bei Aurelia

Schlaganfall, Heilstäbe

Diese Geschichte habe ich soeben von einer Altenpflegerin bekommen, welche ich seit 14 Jahren kenne und die eine Frau, 86, in Österreich betreut.

Die Frau war nach einem Schlaganfall bettlägrig in einem Gitterbett, konnte nicht mehr aufstehen, mußte Windeln tragen und wurde über Sonden ernährt. Von seiten der Ärzte bestand keine Hoffnung mehr, daß sie wieder gesund wird. Am Rücken hatte sie einen beginnenden Dekubitus.

Die rumänische 24-Stunden-Betreuerin kennt unsere Tätigkeit im Rahmen von „Hilfe für Kranke ohne Hilfe“, sie kennt unsere Methoden und sie hatte auch 2 hyperenergetisierte Heilstäbe (die Vorgängerserie mit Aluminium-Mantel) und unser heliopathisches Mohnblütenöl dabei.

Innerhalb einer Woche begann die Patientin wieder zu laufen. Sie ißt inzwischen komplett normal und ganz alleine,  geht wieder alleine auf´s Klo, braucht keine Windeln mehr und auch die Wunde am Rücken ist verheilt.

Die energetisierten Heilstäbe wurden jeweils ein Stück auf der Innenseite jedes Fußes zwischen Knöchel und Ferse befestigt (in die Socken geschoben), der beginnede Dekubitus wurde mit heliopathischem Mohnblütenöl geheilt

Die Angehörigen der Frau wollen die Betreuerin nicht mehr wechseln, solange die Frau lebt.