Gebärmutterschmerzen, Heilstäbe

Eine Frau um die 30 in einem Dorf neben Arad war mit Zwillingen schwanger, allerdings sind die im 4 schwangerschaftsmonat abgestorben. Sie wurde ins Spital nach Arad gebracht, hatte aber bei ihrer Entlassung tagelang sehr , sehr starke Schmerzen in der Gebärmutter.

Ich ließ sie 2 unserer neuen hyperenergetisierten Heilstäbe im Bereich der Gebärmutter auflegen – in den ersten 1 – 2 Minuten spürte sie gar nichts – doch dann sagte sie, daß eine große Hitze entsteht in ihr drinnen. Wie Feuer. Die Hitze wurde sehr, sehr stark und sie wollte die Heilstäbe weggeben, weil es zu heiß in ihr wurde. Ich aber versprach ihr, daß die Hitze bald vorübergehen werde und so war es auch. Nach 15 Minuten war sie schmerzfrei, allerdings ließ ich ihr die Heilstäbe dort und trug ihr auf, sie über Nacht die folgenden 3 Tage am Körper im Bereich der Gebärmutter zu direkt auf die Haut zu geben.

Wir setzen die hyperenergetisierten Heilstäbe auch bei Zysten und Myome ein.

Nierenkolik, Nierenentzündung, Heilstäbe

Dieselbe Frau, von der im Bericht Gewächs am Ohr die Rede war, hat hat seit Jahren öfters schwerste und extrem schmerzhafte  Nierenentzündungen und Nierenkoliken. Bis jetzt konnte ihr weder im Spital noch vom Arzt geholfen werden und somit hat sie sich an uns gewandt. Mit unseren Methoden, Sonneheilmittel (Mohnblütenöl Einreibungen) sowie Hände auflegen kann ihr fast immer geholfen werden, wenn sie wieder akute Anfälle hat. Allerdings sind wir nicht immer in ihrer Nähe.

Ich habe ihrer Schwester, die ebenfalls Köchin in unserer Kinderkantine war, 2 unserer neuen hyperenergetisierten Heilstäbe gegeben, mit dem Auftag, sie an Leidende weiterzuleihen.

Gestern wurde mir von der Frau mitgeteilt, daß sie 1 hyperenergetisierten Heilstab an ihre bettlägrige Schwester geschickt hat, die wieder einmal vor Schmerzen das Bett nicht verlassen konnte wegen ihres Nierenleidens.

Nach 3 Stunden war die Schwester wieder auf den Beinen und im Dorf unterwegs. Schmerzfrei.

Muskelschwund 2, Heilstäbe, hyperenergetisiert

Ebenfalls in der Nähe von Ludus/Rumänien ist ein Mann, 59, mit beginnendem Muskelschwund. Er ist Lenker eines Autobusses und hat in der rechten Hand keine Kraft mehr, den Startschlüssel umzudrehen, Den Ganghebel bewegt er mit dem Ende des Unterarmes. Ebenfalls unmöglich für ihn ist inzwischen das Essen mit Messer und Gabel.

Ich habe ihm 2 unserer hyperenergetisierten Heilstäbe vor ca. 2 Monaten zukommen lassen und ihm ausrichten lassen, daß er sie an die Unterarme kleben soll.

Ergebnis: Keine Änderung der Handmuskulatur, allerdings hat er inzwischen keine Schmerzen mehr an den Händen.

Hinweis für Kranke in Ländern mit Pflichtversicherung: Alle unsere hier auf diesen Seiten beschriebenen Fälle sind real – die Anwendungen und Ratschläge erfolgen nach meinem bestem WIssen und Gewissen und werden gerne weitergegeben, ersetzen aber in euren Ländern nicht den Besuch beim Heilpraktiker oder Arzt.

Herzbeschwerden, Heilstäbe

Im Rahmen unserer Tätigkeit für „Hilfe für Kranke ohne Hilfe“ kam eine Mutter von 11 Kindern und mittlerweile über 60 (sechzig) Enkelkinder zu uns. Sie wurde vor ca. 8 oder 9 Jahren durch unsere Methode von Lungenkrebs geheilt (der Lungenkrebs, sowie dessen Heilung wurde von Krebsspezialisten  festgestellt), später dann noch von anderen Krankheiten und hat seitdem großes Vertrauen in uns.

Sie hat auf Grund ihrer zahlreichen und massivsten Lebensprüfungen Probleme mit ihrem Herz und ich empfahl ihr, statt der Sonnenheilmittel (hauptsächlich MBö)  einmal einen unserer neuen hyperenergetisierten Heilstäbe auszuprobieren.

Innerhalb einer Minute spürte sie eine große Hitze am Herz, welches sehr stark zu pochen begann. Ich ließ die Anwendung abbrechen, empfahl ihr aber, doch hin und wieder den Heilstab ans Herz zu legen.

Mit der Zeit war dann die Reaktion auf den hyperenergetisierten Heilstab nicht mehr so stark und sie konnte ihn länger an der Herzgegend lassen.

Ihre Herzprobleme verschwanden nach 3 Tagen vollständig.

Bei einem weiteren Kranken mit Herzproblemen war die Reaktion anfangs ebenso. Auch bei ihm ließ ich die Anwendung erst einmal abbrechen, um dann in kleineren Anwedungsschritten weiterzugehen.

Es waren dies die einzigen 2 Fälle bis jetzt, wo die Betroffenen eine zu starke Reaktion empfunden haben

Hinweis für Kranke in Ländern mit Pflichtversicherung: Alle unsere hier auf diesen Seiten beschriebenen Fälle sind real – die Anwendungen und Ratschläge erfolgen nach meinem bestem WIssen und Gewissen und werden gerne weitergegeben, ersetzen aber in euren Ländern nicht den Besuch beim Heilpraktiker oder Arzt.