Brustkrebs, offener, geheilt

Es handelt sich bei dieser Patientin um jene, welche zugleich auch an Knochenkrebs erkrankt war, im August 2016 zur palliativen Betreuung nach Haus entlassen wurde und nun, nach 7 Monaten wieder fit ist.
Sie ist voller Tatendrang und Lebensfreude und will ab Ende März ihre Arbeit wieder aufnehmen.
Ihr einziges Problem ist zur Zeit, was sie mit dem Rollstul machen soll, den sie nun nicht mehr braucht…:-)

Ihre Geschichte findet ihr hier: Knochenkrebs, geheilt

Viel Freude damit und verliert nie den Mut, nie die Hoffnung, nie das Vertrauen in euch selbst und in unseren „Cheforganisator im Himmel“…:-).

Muskelschwund, sehr gute Besserung

Bei einem Jungen (2 Jahre alt) aus der Nähe von Soroca / Rep. Moldau wurde  bei medizinischen Untersuchungen Muskelschwund festgestellt.

Die geschockte Mutter fuhr daraufhin mit dem Kleinen zu ihrem Mann, der in Athen arbeitet und ließ auch dort ihren Jungen untersuchen: Ergebnis: Genau dasselbe wie in Soroca. Muskelschwund gilt bei den Ärzte aus unheilbar.

Durch Mundpropaganda in der Rep. Moldau und durch rumänische Fernsehsendungen wurde die Mutter auf unsere private Initiative „Hilfe für Kranke ohne Hilfe2 aufmerksam und nahm Kontakt zu Aurelia auf.

Der Kleine – und auch die Mutter – wird nun seit ca. 4 Wochen von Aurelia auf die Distanz betreut – sie ist auf unserem Stützpunkt in Rumänien, der Kleine und die Mutter in Athen – ich sitze übrigens zur Zeit in Österreich…:-)

Ergebnis: Der Kleine ist sehr kräftig geworden bei allen seinen Muskeln, er bewegt sich anders – und die Ärzte reden von einem Wunder. Es wurde eine neue Untersuchungsreihe gestartet und wenn sie dabei keinen genetischen Defekt entdecken, gilt der Junge als geheilt.

Siehe auch: Muskelschwund geheilt sowie Muskelschwund geheilt, Nachtrag

Ich sehe an den Suchbegriffen auf unserer Seite, was euch so zu uns herbringt. Egal was ihr habt, egal, was sie euch sagen – gebt die Hoffnung nie auf und sucht Alternativen

Geht auch auf www.gesundbeter.com . http://www.gesundbeter.com ist im Aufbau, aber ein paar Tipps bekommt ihr dort auch schon

 

Tinnitus heilen

Im Rahmen unserer Tätigkeit für „Hilfe für Kranke ohne Hilfe“ hatten wir vor allem in den westeuropäischen Ländern Deutschland und Österreich auch mit Menschen zu tun, die an Tinnitus leiden.

Vielen davon konnte in 2 – 3 Sitzungen durch unsere Methoden geholfen werden. Bei den meisten von ihnen verschwand das Geräusch im Ohr komplett und für immer.

Bei anderen wurde der Geräuschpegel deutlich weniger

Bei meinem letzten Aufenthalt in Österreich vor einer Woche kam ein 40-jähriger Mann zu mir, der sich für eine Tinnitus-Heilung bedankte – die Heilung war im Jahre 2010 und das Geräusch im Ohr ist seitdem auch nicht mehr gekommen.

Wir sind zur Zeit am Überlegen, ob wir nicht überhaupt in verschiedenen Städten in Deutschland und Österreich Schwerpunkt-Wochen für Tinnitus-Behandlungen anbieten sollen.

Falls irgendwer von euch eine Tinnitus-Schwerpunkt-Woche in seinem Ort, seiner Stadt organisieren will, nehmt bitte Kontakt mit uns auf. am besten per e-mail, da wir zur Zeit wieder in Rumänien unterwegs sind.

Bernhard  e-mail:   lorberost@gmail.com

 

Mohnblütenöl, heliopathisch und energetisch veredelt

Wir werden oft gefragt, für was unsere „heliopathischen Heilmitteln“ denn gut seien. Wenn ich darauf sage: „Ja, für alles“, so kann sich keiner was darunter vorstellen. Vor Jahren hae ich hin und wieder Bilder bei Behandlungen gemacht – inzischen mache ich so etwas nur mehr in ganz seltenen Fälllen, einfach, weil bei intensiven Behandlungstouren im Rahmen von „Hilfe für Kranke ohne Hilfe“ auch die Zeit dafür fehlt.

Als eines der Hauptmittel haben sich in den letzten 20 Jahren im Rahmen unserer Tätigkeit für „Hilfe für Kranke ohne Hilfe“ unser heliopathisch und energetisch veredeltes Mohnblütenöl (Achtung: Nicht „Mohnöl“) und unsere heliopathisch und energetisch veredelten Globuli herauskristallisiert.

Selbs bei schweren Fällen von Muskelschwund (Muskelschwund geheilt), Auswirkungen von Schlaganfällen, Lungenkrebs, Brustkrebs, Zysten und Myomen, Nierenleiden, vertrocknete Nieren, Galle, Magen, Darm  und vielen anderen Krankheiten konnte sehr, sehr oft eine Heilung erreicht werden.

Die beiden ersten Bilder zeigen das Öl, die nachkommenden Bilder zeigen Anwendungsbereiche bei Kranken im Rahmen von „Hilfe für Kranke ohne Hilfe“

Achtung: Die kommenden Bilder von Kranken sind sehr heftig, nicht jeder kann sie aushalten.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Angelica, Psoriasis, Schuppenflechte. Angelica is teine Frau, die sich viel auf mülldeponien rumtreibt. Di ehygienischen Voraussetzungen sind eine Katastrophe. Sie wurde behandelt mit Einreibungen an Hände und Füßen mit Mohnblütenöl

So haben wir begonnen……..

Angelica 3

… und nach ca. 10 Tagen war´s dann so

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kind einer fahrenden Zigeunerfamilie. Die leben auf dem Zigeunerwagen, das heißt, in der Nacht werden die attackiert von Milliarden von Stechmücken.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das schaut dann so aus. Behandlung: Einreibungen mit heliopathischer & energetisierter Arnika-Tinktur verdünnt, anschließend Einreibungen mit heliopathischem & energetisierten Mohnblütenöl

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Achtung, ab jetzt kommen die heftigen Bilder.

Es waren zum Teil Fälle in einem verwahrlosten Endstadium,. Sie bekamen zum Teil keine Hilfe von den Ärzten, weil die Kranken kein Geld mehr hatten.

Brustkrebs, linke Brust amputiert, aber keine Nachbehandlung bekommen. Die Wunde hat zu faulen begonnen. Als ich das erste Mal zu dieser Patientin kam, war die Wunde seit 6 Monaten nicht mehr behandelt worden. Sie hat überlebt. Behandlungsmethode: Verdünnte heliopathische und energetisierte Arnikatinktur direkt auf die Wunde, an den Rändern möglichst nahe dran heliopathisches und energetisiertes Mohnblütenöl, Hände auflegen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Offener Bristkrebs. Ebenfalls seit 6 Monaten nicht mehr behandelt. Monatseinkommen 7 Euro. damit mußte sie überlegen, die Telephonrechnung zu bezahlen, oder Spritzennadeln für´s Morphium. Behandlungsmetode: an den Rändern möglichst nahe dran heliopathisches und energetisiertes Mohnblütenöl, Globuli innerlich, Hände auflegen. Ergebnis: Sie wurde frei von Morphium, ist aber dann nach ca. 3 Monaten verstorben.

Brustkrebs

Ana, Leberzirrhose, kann nicht aufstehen, ich habe sie für das Bild so aufgerichtet aus dem Liegen, Druck im Bauch, mein Liebling.

Die wollte, daß der Pfarrer kommt, um auf dem Bauch ein Kreuzzeichen zu machen. Sie dachte, daß dies helfen würde, die Schmerzen des inneren Drucks zu lindern und auch, endlich wieder einmal auf´s Klo (im Garten draußen) gehen zu können.

Der Pfarrer meinte: „Ana, dafür muß ich vorher erst eine Messe“ Da aber die Ana kein Geld hat, um eine Messe zu bezahlen, wurde die Messe nicht gelesen und somit auch das erhoffte Kreuzzeichen auf dem Bauch nicht gemacht. Behandlungsmethode: Einreibungen mit dran heliopathischem und energetisierten Mohnblütenöl, heliop..& energ.Globuli 4 x täglich, Hände auflegen. Ergebnis: Noch in der kommenden Nacht konnte sie auf´s Klo gehen. „Ana, wie war´s?“ Antwort aus tiefster Überzeugung: “ Wie wenn mir der Herrgott dabei geholfen hätte“ Ergebnis: Schmerzen sind weniger geworden, aber die Leber war schon komplett kaputt. Sie hatte keien Überlebenschance mehr und ist dann nahc ein paar Wochen verstorben.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im Jahre 2004 schrieb ich folgende Notiz nach einem ersten Besuch bei einem Kranken:

Gheorge, Arad (Name geändert), Lungenkrebs, Verfaultes Fleisch am Rücken, Offenes Fleisch am linken Fuß, Rechter Fuß Wunden beginnend. Wird im Spital nicht mehr angenommen. Überlebenschance: gleich null, Erster Besuch: Samstag, 28.2.2004.

Ich fuhr am nächsten Tag noch einmal hin zu ihm, am Abend aber ist er dann verstorben

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

„Hilfe für Kranke ohne Hilfe“ ist aktiv in Rumänien, Republik Moldau, Bulgarien, Italien, Spanien, Deutschland, Österreich.

kontakt: Bernhard   lorberost@gmail.com

Schlaganfall

Eine Frau aus Südtirol schrieb:

Bernhard, ich möchte dich um einen Rat fragen. Ich kenne seit ein paar Monaten einen Mann, der vor 2 Jahren einen Schlaganfall erlitten hat und seither einseitig gelähmt u an den Rollstuhl gefesselt ist. Gibt es nach deinen Erfahrungen eine Chance, dass der Mann wieder wird?

Antwort:
Ja, sehr gute sogar.
Wir hatten mehrere Fälle in Rumänien, welche zum Teil sehr schwere Fälle waren.

Eine Frau, Sofia, war fast vollkommen gelähmt und lag schon mehrere Monate mit Windeln im Bett.
Und eine andere wurde vom Spital nach Hause geschickt, weil nach Meinung der Ärzte klar war, daß sie innerhalb der nächsten paar Tage sterben wird. Bevor sich da jetzt einer wegen diesr „Unmenschlichkeit“ aufregt: Es ist eine Liebestat der Ärzte dem Patienten, aber auch dessen Familie gegenüber und ich bin froh, daß es immer noch Ärzte gibt, die das so handhaben.

Fall 1, Sofia:
Ich wurde zu ihr gerufen, nachdem sie schon Monate im Bett gelegen ist. In Windeln und absolut unfähig, aufzustehen.

Ich habe ihr die Hände aufgelegt und ihren Nachbarinnen, die sie pflegten, unser heliopathisch veredeltes Mohnblütenöl gegeben für Einreibungen der Patientin.
Nach 3 Tagen kam sie wieder auf die Füße, noch schwach, aber sie konnte wieder alleine auf´s Klo gehen. Am 5. Tag ging sie, auf einen Gehstock gestützt, schon hinaus auf die Dorfstraße.

Ich war hochzufrieden, war aber dann 2 oder 3 Wochen in Österreich und Deutschland und als ich zurück nach Rumänien kam, hörte ich, daß Sofia wieder bettlägrig geworden ist.

Am nächsten Tag fuhr ich zu ihr, machte dann wieder 3 Tage bBehandlungen bei ihr und sie kam wieder auf die Füße – aber nicht mehr so, wie beim ersten Mal.

Ich zerbrach mir den Kopf, woran das wohl liegen könnte und in der Nacht fiel mir dann ihre Tablettensammlung ein, welche sie von der Ärztin verschrieben bekommen hat. Das waren ziemlich viele, die sie da, laut Ärztn, nehmen mußte.
Am nächsten Morgen fuhr ich zu ihr, nahm die erste Packung Tabletten raus und las mir die Nebenwirkungen durch: Schlaflosigkeit, Unruhe und motorische Fehlfunktionen stand dort unter anderem drauf.

Ich fragte sie, wann die Ärztin das letzte Mal bei ihr war.
Antwort: vor 3 – 4 Monaten
Aber eben auch nur, um wieder neue Tabletten zu verschreiben.

Ich empfahl der Sofia und ihrer Familie, einen Arzt zu suchen, welcher ernsthaft an einer Wiederherstellung eines Patienten interessiert ist. Solange Sofia diese Unmengen an Tabletten frißt, hat es keinen Sinn mehr für mich, mich um sie zu kümmern. Ich habe mich dann auch zurückgezogen und darauf gewartet, eine antwort von ihrer Familie zu erhalten – auf die ich vergebens gewartet habe ……….. Sofia mußte dann noch 2 oder 3 Jahre rund um die Uhr gepflegt werden und ist dann verstorben.

Ein anderer Fall, jene Frau, welche vom Spital zum Sterben nach Hause geschickt wurde, wurde von der Aurelia betreut.

Wie eingangs erwähnt, war die Frau schon aufgegeben, konnte sich nicht vom Bett erheben und die Angehörigen stellten sich auf das Begräbnis ein. Familienmitglieder, die im Ausland arbeiteten, wurden nach Hause bestellt.
Aurelia wollte sich mindestens 3 Tage mit der Patientin beschäftigen und Einreibungen mit unserem Öl machen

Am 3. Tag war die Frau wieder auf den Füßen, ging alleine auf´s Klo, brauchte keine Windeln mehr und ist heute gesünder und fitter als ihre Kinder. Sie ist heute an die 75 – 80 Jahre alt.

Wir haben auch einige wunderschöne Rückmeldungen von rumänischen Krankenbetreuerinnen, welche ihre oft schon jahrelang bettlägrigen Schützlinge in Österreich und Deutschland mit unseren heliopathisch veredelten Sonnenheilmitteln wieder auf die Füße gebracht haben. Darunter auch schwere Fälle von Schlaganfall, Dekubitus und Thombrosen.

Die Fälle in Rumänien und Rep. Moldau bekommen neben Einreibungen mit unserem Öl auch heliopathisch veredelte Globuli verabreicht. Die Fälle in Österreich und Deutschland, welche von Krankenpflegerinnen betreut werden, bekommen keine Globuli verabreicht, damit uns nicht vorgeworfen werden kann, daß wir uns über die Ärzte stellen. Wenngleich es oft traurig ist, anzusehen, mit wieviel Dummheit und Arroganz Kranken oft sinnlose Tabletten und Spritzen – ich vermeide seit Jahren das Wort „Medikamente“ für diese Gifte – verschrieben und gegeben werden.

Klar, daß, wenn der Schlaganfall frisch ist, medizinisch und pharmazeutisch alles unternommen werden muß, um die Folgen abzufedern. Aber die allermeisten Fälle, darunter auch schwere, haben dann anschließend eine Chance auf vollkommene Heilung.

„Vollkommene Heilung“ heißt „vollkommene Heilung“. Also ohne Blutverdünner, Beruhigungstabletten, Schlafmittel und was es sonst noch alles auf Rezeptschein gibt, weil´s eh die Krankenkasse bezahlt.

Im Osten Europas – und es ist hier wohl dasselbe – nenne ich den Schlaganfall „boala fixisitilor“ – „Sturschädelkrankheit“.

In fast allen Fällen ist vor dem Schlaganfall ein Ärger gewesen. Eine Aufregung, die den Blutdruck steigen ließ – Stichwort „Zornesader“ an der Schläfe – und ein Blutgefäß im Gehirn zum Platzen gebracht hat. Soweit der Patient einsichtig ist, wäre es gut, seine Meinungen in Zukunft leiser und toleranter zu vertreten.

Abschließend noch ein Link zum Thema.

Laut Aussage eine Pharmareferenten mit 40 Jahren Praxis in der Pharma-Industrie sind pharmazeutische Industrieprodukte wie Tabletten und Spritzen die dritthäufigste Todesursache

Hier geht´s zum Video und hier geht´s zum Text

Heliopathie Seminar

Am 6. und 7. juni 2015 organisiert der Biochemische Bund Österreich in Oberwölz, Österreich, das Sonnenheilmittel-Seminar.

Vortragende sind:

– Dr. med. Antonio Garcia Wisser, Arzt und Chirurg in Norwegen
– Wolfgang Kirisits. Betriebsleiter der Miron, Schweiz
– Rosa Kalb, Therapeutin im eigenen Gesundheitszentrum Hard, Österreich

Der Seminarbeitrag beträgt 110 €

Nähere Details und Anmeldungen zum Seminar bei Dietmar Auer-Miedl, e-mail: auer.miedl@aon.at Wir werden ebenfalls dort sein

Zum Verzeifeln & ein bisschen Wut ………

Um 8 Uhr in der Früh wurden wir aus Deutschland in Rumänien angerufen, um eine Fernbehandlung für eine Frau zu machen, welche seit Monaten in deutschen Spitälern gequält wird.

Damit mich da nun ja keiner falsch versteht: Ja, Spitäler und Ärzte sind notwendig. Keine Frage.
Manchmal aber, und das gar nicht so selten, ufert westliche „medizinische Versorgung“ aus in Quälerei und Dummheit.
Unsere Informationen zu diesem Fall sind so:
Bei dieser Frau, die ursprünglich wegen einer Darmkrebs-OP ins Krankenhaus gegangen ist, wurde ein Teil des Darmes entfernt und dann anschließend irgendwie falsch zusammengenäht. Sowas gibt´s hin und wieder.
Mir ist ein Fall bekannt, den ich persönlich kenne: Ein Mann ist vom Gerüst gefallen und hat sich beide Unterarme gebrochen. Er wurde an beiden Händen operiert, die Sehnen hingegen falsch zusammengenäht. Das heißt, sobald der was angreifen wollte, gingen die Hände auf – wenn er loslassen wollte, gingen die Hände dann zu.

Das hat man aber erst bemerkt, als der Gips heruntergenommen wurde – also mußte man wieder alles auftrennen und neu zusammenfügen.
Im Klartext: Nicht essen können, nicht selber pinkeln können, nicht alleine Hintern putzen etc ……… dar hat da in einigen Monaten die Demut gelernt.

Zurück zu unserer Frau: die liegt nun im Sterben. Ihr Sohn, den sie alleine aufzieht und ihre Schwester sind der Hysterie nahe.

Fernbehandlung. Ja, klar. Machen wir.
In diesem Fall geht es nur mehr darum, die Kranke zu stärken für das Hinübergehen – und die Angehörigen zu stärken, damit sie besser mit der Situation zurecht kommen.

Was bei mir in diesem Fall bleibt, ist:

Wut.

Mir geht diese Überheblichkeit der „industriellen Medizin“ und die ihrer Verbündeten, der Apotheker und Krankenkassen ständig mehr auf die Nerven.

Nur dort, wo es die Pflichtkrankenversicherung gibt, – die war ja einmal eine große und sehr gute Errungenschaft für die Arbeiter – und die ja, gerade in Deutschland, Österreich und der Schweiz absolut nicht zimperlich ist im Hinlangen, gibt es diese Auswüchse des Terrors gegenüber den Patienten.

Warum ich euch das schreibe?

Weil ich will, daß ihr, gerade ihr Leser in Deutschland, Österreich und der Schweiz, selbst Herr bleibt über die Dinge, die nur euch selbst betreffen.
Gerade gestern wurde mir ein Video einer rumänischen Fernsehsendung geschickt, wo gezeigt wird, daß es auch anders geht.
Für die, welche solchen Videos gegenüber skeptisch sind, sei gesagt: Ja, ich verstehe euch.
In diesem Fall aber kann ich euch versichern, daß dies alles den Tatsachen entspricht. Alina, die Moderatorin in dieser Sendung, ist eine Freundin von uns – und Dr. Crina Veres, welche dort ihr Geschichte erzählt, ist eine Bekannte von uns, welche wir in Iasi / Rumänien im Rahmen unserer Behandlungen 2 x getroffen haben, weil sie dort, wo wir behandelt haben, zur gleichen Zeit Vorträge gehalten hat.

Ihre Geschichte:

Crina ist
– ausgebildete Ärztin
– ausgebildete Psychologin
– Chirurgin
– Mutter von 4 Kindern

Sie ist erkrankt, gleichzeitig, an Leukämie, Gebärmutterkrebs, Brustkrebs, irgendwas noch mit den Knochen,

Daneben
– drückende Bankschulden
– schwanger
– der Mann mit einer anderen davon….
…. und .hatte Schmerzen im Bauch und wollte von ihren Kollegen untersucht werden, welche die Schmerzen im Bauch für Spinnerei hielten und ihr Hypochondrie unterstellten. Nach ewig langer Zeit wurde sie dann doch untersucht,

Ergebnis:  man kann nichts mehr machen, denn sie hätte, nach den Worten eines Kollegen von der Chirurgie, nur mehr 10 Tage zu leben.

Sie hat ihre Kinder, die Kleinste war 7,  darauf vorbereitet, daß sie bald „gehen“ werde – worauf ihre Tochter meinte: „Aber, wir brauchen dich noch da auf der Erde“

Das war ein Schlüsselsatz für Crina. Das Programm „Ich sterbe bald“ hat sie umgedreht in „so leicht trete ich nicht ab“ und an ihr gearbeitet.
Alle 15 Minuten eine Sitzung mit sich selbst.
Sie hat
– das Verhälnis mit ihrer Mutter bereinigt
– mit ihrem Bruder
– mit ihrem Mann, der inzwischen schon eine andere hatte
– mit ihren 4 Kindern, die zwar gekommen mit „Mama, ich liebe dich- äh, hättest du nicht schnell 10 Euro für mich“

Das heißt nicht, daß sie nun mit allen ein rosarotes Verhältnis der Liebe hat, aber – ob ihr Ex- Mann nun mit einer anderen im Bett ist, oder nicht, ist ihr komplett wurscht……..im Klartext:
Sie hat deswegen keinen seelischen Konflikt mehr. Die Voraussetzung für Heilung.

Sie ist nicht gestorben. Ist heute kerngesund, Zitat Crina „Gebärmutter laut Ärzte wie die einer Jungfrau“ und praktiziert heute als selbständige Ärztin in Rumänien.

Geholfen hat ihr, nach ihrer Aussage, die Entdeckung Dr. Hamers beim Finden des seelischen Konfliktes der einzelnen Krankheiten (Brustkrebs, Leukämie, ….Gebärmutterkrebs)

An dieser Stelle möchte ich euch – wiederum euch Leser aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – darauf hinweisen, daß die Verfolgung Dr. Hamers von euren Ländern aus betrieben wurde und wird.
In anderen Ländern gibt es ganz offen Seminare über die GNM. Auch und vor allem für Ärzte.
Ob der Hamer nun von der rechtsradikale Seite für sich vereinnahmt wird, oder nicht, ändert nichts an der Richtigkeit seiner Forschungsergebnisse.

Für alle, die aktuell von einer „Krebserkrankung“ betroffen sind, hier ein kleiner Hinweis:

Sucht unter google eure Erkrankung – z. B. Gebärmutter Hamer Konflikt
oder: Diabetes Hamer Konflikt  oder  Brust Hamer Konflikt

In der Mehrheit der Fälle könnt ihr dort die seelische Ursache eurer Krankheit finden. Dr. Hamer selbst behandelt nicht. Er zeigt bloß auf, warum eine Stelle im Körper krank geworden ist., also nicht so arbeitet, wie sie eigentlich soll.

Ebenfalls hilfreich für Betroffene::

Brandon Bays „The Journey“

Auch Brandon hat am eigenen Leib erfahren, was Krebs heißt. Sie war schon programmiert für eine Unterleibs-OP, bat aber noch für einen kleinen Aufschub, denn sie wollte vorher noch einmal in sich gehen und die Ursachen ihrer Erkrankung erkunden.

Was ihr auch gelang. Seitdem hält sie Vorträge und Seminare darüber auf der ganzen Welt. Ich hatte das Glück, für 3 Tage Teilnahme an Brandons Seminar in Bukarest von einem Arzt „zwangsverplichtet“…:-) gewesen zu sein.

Dies zur Hilfestellung für die, welche ihr Schicksal, am besten gemeinsam mit einem fähigen Therapeuten, Heilpraktiker oder fähigem Arzt, in die Hand nehmen wollen

Ein weitere wichtige Erkenntnis für Crina war, unseren „Chef im Himmel“ ernst zu nehmen. Nicht aus Angst, sondern mit Liebe. Sie hat alles mit ihm besprochen, was sie  auf der Seele hatte.
Und bespricht sich weiterhin mit ihm. Auch jetzt, wo sie komplett geheilt ist.

Hier geht´s zu den beiden Videos der Sendung. Falls jemand etwas Gutes für die Menschheit machen will, kann er sich über die Übersetzung der Sendung vom Rumänischen ins Deutsche Gedanken machen. Zumindest mit Untertiteln.

Erster Teil der Sendung Info medica mit Dr. Crina Veres (Rumänisch)
Zweiter Teil der Sendung info medica mit Dr. Crina Veres (Rumänisch)

Nachtrag: Heute am Morgen, 10.5., wurden wir verständigt, daß die Patientin aus Deutschland  ihren Körper noch gestern am Abend verlassen durfte…………